Last Fair Deal Last Fair Deal, News

CD-Rezensionen

Akustik Gitarre 1/05

Woher nehmen all die coolen jungen Blueser aus Deutschland all die Ideen für ihre Musik? Mal schauen: das Duo um den Gitarristen und Sänger Jörg Schneider und den Mundharmonikaspieler Thomas Hanke nennt sich Last Fair Deal und spielt auf ihrem Debüt Another Lucid Moment (R.U.M. Records / Löwenzahn-Verlag / Buschfunk) zusammen mit einer Rhythmusgruppe Eigenkompositionen und Klassiker. Die stammen von Legenden wie Robert Johnson, John Henry Barbee oder sind Traditionals. Dass auch die vier Eigenkompositionen im Stil der Klassiker gehalten sind, versteht sich, wobei es ein besonderer Verdienst der Band ist, allen Songs eigenständige Arrangements verpasst zu haben. Gerade die Bearbeitungen der Klassiker überraschen und lassen hören, wie viel Neues in den ollen Kamellen steckt, wenn man nur versteht, diesen Songs neues Leben zu verleihen.

Ein sehr homogen und warm klingendes Album, bei dem vor allem das zurückhaltende Spiel aller Akteure überzeugt: hier wird nicht geprotzt, sondern mit Liebe zur Musik gespielt. Und woher sie ihre Ideen nehmen? Na, vom alten Mississippi Delta-Blues, vom Rock, vom Jazz und der Folklore Amerikas.

Adrian Wolfen

zurück zur Presseübersicht